Waschküche

Ein unscheinbarer Ort, aber ein Ort, wo Berge versetzt werden... "Waschberge!"

Wie jeden Moren, ist es auf dem Weg in die Waschküche immer ein spannender Moment, bevor sich die Türe aufschliesst, mit Gedanken im Kopf: Neuer Tag, neue Herausforderungen, der Fleckenkampf ist eröffnet.

Spaghetti flecken, Saucenflecken, Wachsflecken und, und und .... das "Angebot" ist riesig!

Wie viel wird was gewaschen (30,60,95 Grad?) damit der Wollpulli nicht zum Desaster wird oder die Unterwäsche nicht mit einem rosa Touch aus der Waschmaschine kommt, usw.

Waschberge werden sortiert, gewaschen, getrocknet, gebügelt und zusammengelegt. Die Waschberge werden verkleinert, jedes Kleidungsstück in die dazugehörigen "Kistchen" verteilt.

Dank Andrea, Caroline und Silvia, die mit ihrem Gesang, unterhaltsamen Geschichten, flinken Händen und der fleissigen Mithilfe Tag für Tag grosse Waschberge mit viel Liebe zu kleinen "Hügelchen" in die "Kistchen" versetzten und uns dabei eine grosse Hilfe sind.

Ein Tag geht zu Ende, müde aber glücklich kann ein Neuer kommen, ein neuer Tag um Berge zu versetzten.

Zurück